Der zweite Weltkrieg

Pramoedya Ananta Toer (geboren 1925 in Blora in Zentraljava), ist der bekannteste indonesische Autor. Als engagierter Bürgerrechtler und Gegner des indonesischen Präsidenten Suharto verbrachte er fast zwei Jahrzehnte als politischer Häftling in Gefängnissen und Lagern.

Seine Werke waren lange im eigenen Land verboten, fanden aber in vielen Sprachen und Millionen Auflagenhöhe weltweit Verbreitung. Trotz Zensur war und ist er heute auch nach seinem Tod im Jahre 2007 nicht nur im eigenen Land einer der meistgelesenen Autoren. Der Roman »Spiel mit dem Leben« erzählt von drei jungen indonesischen Freunden, Offizieren der Widerstandsbewegung, die am Ende des Zweiten Weltkriegs in Konflikt mit den japanischen Besatzern beziehungsweise der von diesen rekrutierten einheimischen Keibodan-Miliz geraten.
Pramoedya Ananta Toer (geboren 1925 in Blora in Zentraljava), ist der bekannteste indonesische Autor. Als engagierter Bürgerrechtler und Gegner des indonesischen Präsidenten Suharto verbrachte er fast zwei Jahrzehnte als politischer Häftling in Gefängnissen und Lagern.

Seine Werke waren lange im eigenen Land verboten, fanden aber in vielen Sprachen und Millionen Auflagenhöhe weltweit Verbreitung. Trotz Zensur war und ist er heute auch nach seinem Tod im Jahre 2007 nicht nur im eigenen Land einer der meistgelesenen Autoren. Der Roman »Spiel mit dem Leben« erzählt von drei jungen indonesischen Freunden, Offizieren der Widerstandsbewegung, die am Ende des Zweiten Weltkriegs in Konflikt mit den japanischen Besatzern beziehungsweise der von diesen rekrutierten einheimischen Keibodan-Miliz geraten. Mehr...

Die Braut des Bendoro

„Die Braut des Bendoro“ erzählt von einem vierzehnjährigen Mädchen aus einfachen Verhältnissen, das an einen reichen Adligen zwangsverheiratet wird, dem es fortan bedingungslosen und rechtlosen Gehorsam zu leisten hat.

Im ärmlichen Umfeld eines Fischerdorfes am Meer aufgewachsen, hat sie sich von heute auf morgen als „Probefrau ihres Herrn“ in der Gesellschaft der Reichen zu bewegen, allerdings ohne die geringste Chance, jemals von dieser Gesellschaft aufgenommen zu werden.
Ein Roman, der deutlich macht, warum Pramoedya Ananta Toer zu den herausragenden zeitgenössischen Schriftstellern der Welt gezählt wird.
„Die Braut des Bendoro“ erzählt von einem vierzehnjährigen Mädchen aus einfachen Verhältnissen, das an einen reichen Adligen zwangsverheiratet wird, dem es fortan bedingungslosen und rechtlosen Gehorsam zu leisten hat.

Im ärmlichen Umfeld eines Fischerdorfes am Meer aufgewachsen, hat sie sich von heute auf morgen als „Probefrau ihres Herrn“ in der Gesellschaft der Reichen zu bewegen, allerdings ohne die geringste Chance, jemals von dieser Gesellschaft aufgenommen zu werden.
Ein Roman, der deutlich macht, warum Pramoedya Ananta Toer zu den herausragenden zeitgenössischen Schriftstellern der Welt gezählt wird. Mehr...