Zwischen Kampf und Trance

Margaret Mead (1901-79) unternahm zahllose Forschungsreisen ins Feld – unter anderem nach Samoa, Neuguinea und den Admiralitätsinseln – und veröffentlichte mehr als 20 Bücher über die Ergebnisse ihrer Untersuchungen. Die Kulturanthropologin und ihr Ehemann Gregory Bateson (1904-80) entdeckten Bali für sich in den 30er Jahren, wo sie in Bayung Gede (unweit von Batur), Bangli und Batuan lebten.

"Die Häuser waren verhältnismäßig klein, doch sehr schön gebaut und zusammengefügt, die Tempel bestanden zum größten Teil aus terrassierten offenen Höfen und kleinen Schreinen, in denen Hindu- und Vorhindugötter gemäß einem höchst komplizierten Kalender verehrt wurden. Die Priester und Schreiber verstanden die Kunst, in einer alten Schrift auf Blättern, die aus Palmblättern herausgeschnitten wurden, zu schreiben. [...]
Margaret Mead (1901-79) unternahm zahllose Forschungsreisen ins Feld – unter anderem nach Samoa, Neuguinea und den Admiralitätsinseln – und veröffentlichte mehr als 20 Bücher über die Ergebnisse ihrer Untersuchungen. Die Kulturanthropologin und ihr Ehemann Gregory Bateson (1904-80) entdeckten Bali für sich in den 30er Jahren, wo sie in Bayung Gede (unweit von Batur), Bangli und Batuan lebten.

"Die Häuser waren verhältnismäßig klein, doch sehr schön gebaut und zusammengefügt, die Tempel bestanden zum größten Teil aus terrassierten offenen Höfen und kleinen Schreinen, in denen Hindu- und Vorhindugötter gemäß einem höchst komplizierten Kalender verehrt wurden. Die Priester und Schreiber verstanden die Kunst, in einer alten Schrift auf Blättern, die aus Palmblättern herausgeschnitten wurden, zu schreiben. [...] Mehr...