Lombok

Das (vorläufige) Ende der Tour

040915_feuer

Trawangan hätte sehr erholsam sein können! Aber es kommt immer alles anders als man denkt! Vorgestern brach in den Bambus Hütten ein Feuer aus. Kinder haben im Hausmüll gezündelt und innerhalb von Minuten waren 20 Häuser bis auf den Boden niedergebrannt! Nur durch die schnelle, uneigennützige Hilfe hunderter Touristen konnte der Brand eingedämmt werden, bevor die Flammen die benachbarten, Stroh gedeckten Hütten erreichte! Es wäre wohl das Ende eines Tauch Paradieses gewesen!


Feuer auf Trawangan

040915_kompakt
Kompaktes Paar nach der Feuerlösch-Aktion!

Ich will endlich weiter! Auf die unberührten Inseln im Osten! Sumbawa, Komodo, Flores. Meine Maschine steht noch im Sheraton. Einen Nacht bleibe ich noch im Sheraton. Morgens das übliche Packen! Irgendwie habe ich doch zuviel Gepäck. Schnell noch in der Lobby vorbei und mich verabschieden. So eine beladene BMW wiegt ungefähr 300 kg, trotzdem ist das Aufbocken eigentlich kein Problem! Heute: ich drücke, ich ziehe, ich presse! NICHTS! Neuer Versuch. Habe schon Schweißtropfen auf der Stirn als es in der rechten Wade kracht! Knackkk! Als wenn mir jemand ins Bein geschossen hat! Muskelfaser Riss! Das Fußgelenk schwillt gleich mit an, ich kann kaum noch laufen! Ich Idiot hatte noch einen Gang im Getriebe! So ging das natürlich nicht! Und nun geht nichts mehr bei mir! Die Fahrt ins Krankenhaus schaffe ich noch. Der dusselige Arzt drückt mir an meiner kaputten Wade rum, dass ich aufschreie! Ein Stretchverband ermöglicht zumindest die Fahrt zur Fähre! Aber nicht nach Sumbawa, sondern zurück nach Bali!

040919_bein_kaputt
Balinesischer Wunderdoktor an meinem kaputten Bein

Ich weiß noch nicht wann es weiter geht! Ob ich nach der Geburt meines Kindes überhaupt noch fahren will oder besser: darf!? Die Prioritäten werden neu verteilt werden und mit Sicherheit entscheidet dann Louise mit!

Bis dahin Tschüss

Euer Didi

040920_didi
Dieses Selbstporträt ist Lambert gewidmet!
Ich weiss, er findet es fürchterlich eitel!


Bali - Lombok

Bin jetzt 14 Tage in Bali, aber ich mag immer noch nicht über diese „Insel der Götter“ schreiben! Zuviel wird da zusammen gelabert, schön geredet! Für mich ist Bali inzwischen wie eine einzige große Stadt! Mit all den Vor -und Nachteilen! Ich will es nicht detaillierter beschreiben!
Ein paar Tage habe ich in der Villa von Freunden verbracht. Eines dieser kleinen Paradiese, die sich die Ausländer hier aufbauen! Eine einsame wunderschöne Enklave! Isolationshaft im Paradies könnte man es auch nennen! Genossen habe ich es dennoch!

040910_villa_waru
"Villa Waru", Bali

Langsam werde ich unruhig! Ade ist im sechsten Monat schwanger! Lange wird sie mich nicht mehr durch die Gegen düsen lassen! Nach Flores brauche ich mindestens noch 10 Tage! Die Inseln Lombok und Sumbawa liegen noch dazwischen! Also auf nach Lombok!
Das Wochenende verbringe ich noch in Ubud, dem Dorf für Intellektuelle und Künstler! So gibt es dann auch am Abend eine Ausstellungs Eröffnung. „Low Art“ nennt sich die Galerie. Absolut no art ist dann auch, was hier bewundert werden soll! Ein schneller Blick in die Runde, ein Bier (der Sekt war nach 5 Minuten zu Ende) ein paar Hände schütteln! Es reicht! Ins Bett geht es trotzdem nicht! Mit Lambert geht es noch durch alle sehenswerten Jazz Lokale und Kneipen in Ubud! Zum Glück ist hier um Mitternacht alles vorbei! In Kuta stehen ja die „Insider“ um Mitternacht erst auf!

040912_low_art
"Low Art" Austellungs Eröffnung

Am nächsten morgen nehme ich von Padang Bay die Fähre nach Lombok. Nach 6 Stunden Fahrt ist der Hafen von Lombok in Sicht! Und ein paar riesige Regenwolken! Vorsichtshalber grabe ich schon mal nach meinem Regenkombi im Koffer. Aber ich habe Glück. Bis wir angelegt haben ist der Schauer vorbei.

040913_wolken_dscn0308

Lombok, das ist das Bali vor 20 Jahren! Alles ist viel langsamer und gemütlicher hier. Es gibt immer noch mehr Pferdekutschen als Taxis! Die Menschen haben hier die Zeit, um spazieren zu gehen, zu lachen und zum flirten.
Mit dem Motorrad entlang der Buchten von Senggigi zu fahren, ist ein Riesenspaß! Der Blick aufs Meer und die Strände verleiten zum Träumen.
„Hier ein paar Meter Strand besitzen“! (Wo das endet hat man in Bali gesehen!)

040913_senggigibeach_dscn03
Buchten von Senggigi Beach, Lombok

Im Sheraton holt mich die Realität schnell wieder ein! Winnetou läuft mir mit Ruth Maria Kubitschek über den Weg! Sie drehen hier die Serie „Traumhotels“! Reitend wäre mir Pierre Brice lieber gewesen! Leider kann ich ihn auch nicht bewegen, auf meinem Feuerross zu sitzen!

Lambert hat mich überredet mit nach Trawangan zu kommen. Trawangan ist eine kleine Insel vor Lombok. Hauptsächlich von Tauchern besucht. Keine Motorfahrzeuge, keine großen Hotels! Dafür abends gegrillter Fisch am Strand und auf einen Sun-downer muss man auch nicht verzichten!